Therapie

Behandlungsspektrum:

  • Schädigungen und Erkrankungen der Bandscheibe im Bereich der Hals-, Brust und Lendenwirbelsäule (akute bzw. chronische Bandscheibenvorfälle und -vorwölbungen)
  • Nervenwurzelreiz-Syndrome ("Ischias-Beschwerden")
  • Verschleiß-Erkrankungen der Bandscheiben- und Wirbelgelenke
  • Postnukleotomie-Syndrome, d. h. Schmerzzustände nach Bandscheiben-Operationen mit Ausstrahlung in die Arme oder Beine.
  • Allgemein- und Sportorthopädische Krankheitsbilder, wie Erkrankungen der Hüft-, Knie- und Schultergelenke
  • Moderne Arthrosetherapie-Verfahren


Das Behandlungskonzept bei Rücken- und Bandscheibenbeschwerden: Minimal invasiv, maximal wirksam.

Durch moderne minimal-invasive, d. h. wenig in den Körper eindringende Therapie-Methoden können oftmals offene Operationen am Rücken vermieden werden.

Diese Eingriffe sind für den Patienten wenig belastend und können fast immer ambulant, also ohne Krankenhaus-Aufenthalt durchgeführt werden. Somit entfallen lange Rehabilitationsphasen und der Patient kann schneller in seinen normalen Tagesablauf und an seinen Arbeitsplatz zurückkehren.

Ebenso wird durch diese Verfahren die bei einer Operation oftmals vorkommende, äußerst schmerzhafte Narbenbildung vermieden.

Mit den minimal-invasiven Methoden können sowohl die meisten akuten als auch die meisten altersbedingten Verschleiß-Erkrankungen der Wirbelsäule behandelt werden.

Weitere Informationen zu unseren Therapieverfahren finden sie auf der Webseite der GIW - Gesellschaft für Interventionen an der Wirbelsäule

ZUR WEBSITE DER GIW


Mitglied des Vorstandes der GIW - Gesellschaft für Interventionen an der Wirbelsäule
zur Website
Mitglied der ISIS - International Spine Intervention Society
zur Website